Materialwirtschaft Einkauf und Logistik

Sie können weitestgehend Ihre Einkaufsprozesse mit SAP ERP automatisieren. Aufgrund nicht immer planbare Bedarfe, wechselnde Lieferanten sowie schwankende Einkaufspreise ist die Arbeitsintensität im Einkauf bei Bauunternehmen hoch anzusehen. Die Schwierigkeit liegt in der Reduzierung des eigenen Aufwands im Beschaffungsprozess.

Die Möglichkeit das Ergebnis über die Beschaffung zu verbessern gilt auch bei Unternehmen mit Projektleistungstätigkeiten. Bestellen Sie nicht willkürlich bei Lieferanten, sondern bauen sich eine Struktur auf, mit der Sie erfolgreich arbeiten können. Pflegen Sie den Kontakt mit Ihren Lieferanten und bewerten ihre Leistungen. Bauen Sie sich Ihre Stammdaten mit regionalem Bezug auf und verwenden diese wieder. Bilden Sie u.a. Streckenbestellungen, Rahmenverträge, Kontrakte, Lieferpläne und Konsignationslager ab und binden Sie diese in die Organisation Ihrer Unternehmens-, Multiprojekt- und Projektebenen ein.

Nachunternehmersteuerung mit AVA (Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung) - Erstellen Sie Ihre Vergabeeinheiten (inkl. Taktung der Gewerke mit der Lean-Construction-Methode) und nutzen Sie Ihre GAEB-Schnittstelle zum Verschicken des Leistungsverzeichnisses. Die Integration in SAP ERP beinhaltet den Einkauf (Anfrage, Angebot, Preisspiegel, Bestellung und Abrechnung) sowie das Projektsystem mit dem Termin-, Kosten- und Leistungscontrolling Ihrer Vergaben. Dokumentieren und berücksichtigen Sie im Zusammenhang mit der Nachunternehmerverwaltung die Präqualifikationen, Handwerksrollenprüfungen, Gewerbeanmeldungen, Handelsregisterauszüge, Unbedenklichkeitsbescheinigungen der SoKa Bau und BG Bau, Namenslisten mit Mindestlohnbescheinigungen, Zahlungsnachweise, Freistellungsbescheinigungen vom Finanzamt sowie die Bürgschaften. Zahlen Sie Ihre Nachunternehmer erst nach Erfüllung der vertraglichen Leistungen und nutzen Sie die Integration Ihrer „Offenen-Posten“-Liste.

Einkauf von Material und Dienstleistungen - Bewältigen Sie Ihre Aufgaben im Einkauf der SAP Materialwirtschaft von der Bestellanforderung bis zur Rechnungsprüfung. Bestellen Sie Ihre Ware Just-In-Time unmittelbar auf die Baustelle und verfolgen Sie die Entwicklungen. Optimieren Sie Ihre Beschaffung und pflegen Sie Ihre Stammdaten mit Lieferantenbeurteilungen und Versionsverwaltungen. Dokumentieren Sie Ihre Herkunftsnachweise, Einbauverfahren und Materialprüfungen, Druckfestigkeitsnachweise sowie Proktortests.

Beschaffungs- und Kooperationsstrategie verfolgen (Verwaltung von Rahmenverträgen und -kontrakten) - Festigen Sie mit Ihren dauerhaften Kunden Ihr kontinuierliches Geschäft, indem Sie Kooperationen und Rahmenverträge schließen. Bilden Sie die Vorgehensweise in Ihrem System ab, sodass Sie die Leistungen nur noch abrufen zu brauchen.

Lieferantenverwaltung und -bewertung - Greifen Sie auf Stammdaten zurück, die einen umfassenden Überblick über Lieferantenleistungen geben. Definieren Sie eine Scorecard und fügen Sie entscheidende Informationen und Bewertungen Ihren Lieferanten bei.

Lagerverwaltung - Ob Hochregallager oder Bauhof. Sie müssen wissen, welche Materialien Ihnen zur Verfügung stehen. Der Bedarf an Betriebs- und Hilfsstoffen für die Baustellen werden den Polieren und Mitarbeitern in Boxen zur Verfügung gestellt.